Hangrutsch Kestert: Sperrung hält an – Prognose nicht vor morgen

Hangrutsch in der Nähe von St. Goarshausen; Quelle: Gemeinde Kestert

Im Dreischichtbetrieb ist die Deutsche Bahn dabei, die rechte Rheinstrecke bei Kestert wieder befahrbar zu machen.

Gestern, 21.03.2021, erfolgte eine Sprengung von losem Gestein. Laut DB Netz ist erst morgen, 23.03.2021, eine „Grobprognose“ zur Störungsbeseitigung zu erwarten. Die Umleitung des Güterverkehrs erfolgt über die linke Rheinstrecke. Weiter bittet die DB Netz die Güterbahnen zu prüfen, ob eine Umleitung via Siegen möglich ist. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress