Litauen/Polen: Abkommen erleichtert Güterverkehr auf der Rail Baltica

Um eine deutliche Zunahme des Schienenverkehrs auf der Rail Baltica zu ermöglichen, haben PKP Cargo und Lietuvos Geležinkeliai (LG) am 02.07.2018 in Vilnius ein Abkommen zur gegenseitigen Erleichterung im Güterverkehr zwischen Polen und Litauen unterzeichnet.

Dies bedeutet zugleich, dass es einfacher wird, Züge auf der gesamten Rail Baltica – der Schienenverbindung von Warschau via Litauen und Lettland nach Estland – fahren zu lassen. 2017 hatte der Eisenbahngüterverkehr zwischen Polen und Litauen fast 440.000 t erreicht, gut 215 % mehr als 2016. Darüber hinaus erörterten PKP Cargo und LG die Möglichkeit, den litauischen Bahnhof Mockava und das Terminal Kaunas für Züge von China nach Polen zu nutzen. (wkz/as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress