Maersk: Neuer Sea-Rail-Dienst Ostasien – Südeuropa

Die Maersk-Reederei hat einen neuen und zweiten Sea-Rail-Dienst eingerichtet.

Der erste Zug des Dienstes AE77 verließ am 22.04.2021 den Hafen von Vostochny in Nakhodka unweit von Wladiwostok. Ziel des Zuges war der Hafen von Novorossiysk am Schwarzen Meer, von wo aus die Container per Schiff in die Ukraine und in die Türkei gelangen. Die Container kommen aus den Ländern Japan, Korea und China. Die Gesamttransitzeit beträgt 25 Tage. Der erste Sea-Rail-Dienst AE19, der erstmals im Juli 2019 fuhr und seit September 2020 regelmäßig einen Rundlauf die Woche hat, nutzt auch den ostasiatischen russischen Hafen Vostochny. Ziel ist hier St. Petersburg, wo es per Schiff zum Zielhafen in Nordeuropa geht. Für den Bahntransport ist die RZD zuständig, für die Seetransporte Sealand der Maersk-Gruppe. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress