Marokko: Hochgeschwindigkeitszug startet Ende des Jahres unter dem Namen Al Boraq

Der Hochgeschwindigkeitszug wird unter der Marke Al Boraq eingesetzt; Bild: ONCF

Die marokkanische Bahngesellschaft ONCF hat die technische Inbetriebnahme und den Beginn der Vorbetriebsphase für die Hochgeschwindigkeitsstrecke Tanger - Casablanca bekanntgegeben.

Auf Anweisung des marokkanischen Königs Mohammed VI. wird der Zug den Markennamen „Al Boraq“ bekommen. Das geflügelte Reittier, auf dem der Prophet Mohamed von Mekka nach Jerusalem ritt, steht als Synonym für die Geschwindigkeit der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke. Die Strecke kann seit der technischen Inbetriebnahme am 19.06.2018 „unter realen Betriebsbedingungen ohne Fahrgäste getestet“ werden, sagte der Staatssekretär für Verkehr, Mohamed Najib Boulif im Juli. Diese Inbetriebnahme ist der Höhepunkt einer Reihe von dynamischen Tests, die im Februar 2017 begonnen haben. Ursprünglich war die Inbetriebnahme schon für den August 2018 vorgesehen. Nun soll der Betrieb im letzten Quartal 2018 beginnen. Gleichzeitig befinden sich die Arbeiten an den neuen Stationen Tanger, Kénitra, Rabat-Agdal und Casa-Voyageurs in der Fertigstellungsphase. (wkz/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress