Metropole Ruhr: RVR und VRR - Grundsatzvertrag über Zusammenarbeit zur Mobilität

Der Regionalverband Ruhr (RVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) gehen eine Partnerschaft für eine zukunftsfähige Mobilität in der Metropole Ruhr ein.

Mit dem neuen Grundsatzvertrag sollen die vielen Ansätze einer veränderten Mobilität wie digitales Ticketing, Tarifvereinfachungen oder Bike-Sharing stärker zusammengeführt und in konkreten Projekten umgesetzt werden. Ein gemeinsamer Lenkungskreis aus RVR und VRR wird künftig die themenbezogenen Facharbeitsgruppen koordinieren und gemeinsame Konzepte und konkrete Projekte initiieren. Der Grundsatzvertrag sieht u. a. vor: gemeinsame Analysen zu Ausgangslage und Handlungsbedarfen im Ruhrgebiet, Förderung der Digitalisierung sowie gemeinsame Stellungnahmen gegenüber Bund und Land NRW. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress