Nordhessen: Neue RE-Linie und verbesserte Anschlüsse

Zum Fahrplanwechsel am 13.12.2020 wird der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) u.a. eine neue RE-Linie einführen.

Künftig wird montags bis freitags zwischen Kassel und Bad Hersfeld ein 30-Minuten-Takt eingeführt: die bereits existierende RB 5 Kassel – Fulda in Verbindung mit der neuen Linie RE 5 Kassel – Bad Hersfeld (RE5), die folgende Bahnhöfe bedient: Kassel Hbf, Kassel-Wilhelmshöhe, Melsungen, Rotenburg, Bebra und Bad Hersfeld. Durch die RE 5 besteht künftig mit der RB 7 Göttingen – Eschwege – Bebra in Bebra immer unmittelbarer Anschluss nach Kassel, die RB 7 verkehrt künftig im präzisen Stundentakt ohne die bisher langen Standzeiten in Eschwege. Zudem verkürzen sich in Eichenberg die Umsteigezeiten zwischen der RB 7 und der RB 8 Kassel – Eichenberg von bisher 20 auf 5 Minuten. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress