Oberösterreich: ÖBB-Verkehrsvertrag über zehn Jahre

Das Land Oberösterreich wird mit der ÖBB Personenverkehr AG einen neuen Verkehrsdienstevertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren abschließen.

Der Landtag hat dazu jetzt die Mittel freigegeben. Der Finanzierungsrahmen des Landes für den Vertrag umfasst rund 437 Mio. EUR. Der Gesamtaufwand für den neuen Verkehrsdienstevertrag wird auf 1,769 Mrd. EUR kalkuliert. So werden über 600 Mio. EUR in ein umfassendes Maßnahmenpaket gesteckt. Dabei bilden die Elektrifizierung diverser Regionalbahnstrecken, die Modernisierung von 86 Stationen sowie die Sicherung von Bahnübergängen das Fundament. Der Landesanteil an der Infrastrukturoffensive beträgt 137 Mio. EUR. Ebenfalls wurde im Landtag die Finanzierungsvereinbarung für die oberösterreichische Infrastrukturoffensive besiegelt. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress