ÖPNV: Verbundfahrpreise steigen 2020 – aber nicht überall

Neben dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat mit dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ein weiterer großer ÖPNV-Aufgabenträger eine Anhebung der Fahrpreise zum 01.01.2020 beschlossen.

Laut VBB ergibt sich eine durchschnittliche Steigerungsrate von 3,3 %. Anders im Saarland: Der Zweckverband Personennahverkehr Saarland (ZPS) hat am 25.09.2019 beschlossen, dass die Ticketpreise im Saarländischen Verkehrsverbund (saarVV) zum Jahresbeginn 2020 nicht erhöht werden. Die Verkehrsunternehmen hatten eine Preiserhöhung um 5,7 % beantragt. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress