Österreich: Keine Trassenkosten für alle eigenwirtschaftlichen Verkehre

Seit dem 8. Oktober zahlen EVU im Güterverkehr keine Trassengebühren mehr; Foto: C. Müller

Offiziell seit dem 08.10.2020 fallen für alle eigenwirtschaftlichen Verkehre in Österreich keine Trassenkosten mehr an.

Dies hat das Klimaschutzministerium (BMK) auf Nachfrage mitgeteilt. Das BMK habe die Empfehlungen der EU-Kommission umgesetzt. Im Personenverkehr sind damit hauptsächlich die Züge der ÖBB wie der privaten WestBahn betroffen, für die kein Ausgleich gezahlt wird. Im Güterverkehr sind praktisch alle Züge aller Bahnunternehmen betroffen. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress