Personalmangel: BRB muss viele Züge ausfallen lassen

Bei der Bayerischen Regiobahn (BRB) fallen seit heute zahlreiche Züge aus, die nur teilweise durch Busse ersetzt werden.

Die zu Transdev gehörende BRB hat für drei Linien Ersatzfahrpläne aufgestellt. Grund sind fehlende Triebfahrzeugführer, keine Krankmeldungen, so das Unternehmen gegenüber der dpa. Zwischen Eichstädt Bf und Eichstädt Tag fährt überhaupt nur noch ein Zugpaar pro Tag, auf der Strecke Augsburg – Ingolstadt wird nur noch der durchgehende Stundentakt angeboten: Dadurch fahren zwischen Augsburg und Friedberg statt vier nur noch ein Zug je Stunde und Richtung. Auch zwischen Augsburg und Schongau fallen Züge aus. Laut BRB entspannt sich die Situation im Herbst, wenn neu ausgebildete Triebfahrzeugführer dazu stoßen werden. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress