Personenverkehr: DB Regio soll Zuschlag für Karlsruher Netze 7 erhalten

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg beabsichtigt, mit Wirkung von September 2022 der DB Regio den Zuschlag für die Karlsruher Netze 7a/b zu erteilen.

Auf den Verbindungen des Loses 1 von Karlsruhe in Richtung Heilbronn, Achern und Freudenstadt/Bondorf sollen sukzessive neue Fahrzeuge vom Typ Alstom Coradia Continental in Betrieb eingesetzt werden. Das Los 2 umfasst eine neue Regionalexpress-Linie von Karlsruhe nach Heidelberg/Mannheim mit neuen Siemens-Mireo-Triebzügen (Nordbaden-Express). Der Fahrplan hängt vom Ausbau des Rastatter Tunnels, des Tiefbahnhofs Stuttgart und des viergleisigen Ausbaus Mannheim – Heidelberg ab. Es gab vier Bewerber. Die Fahrzeuge werden über die Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg finanziert. (wkz/ici)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress