Region Stockholm: Transdev übernimmt Roslagsbanan von Arriva

Roslagsbanan; Quelle: M. Bosch

Transdev wird von Arriva Sverige den Betrieb der Roslagsbanan übernehmen. Dies hat die Verkehrskommission in der Region Stockholm am 12.05.2020 beschlossen.

Der Vertrag mit Transdev Sverige AB im Auftrag der SL beginnt am 02.04.2021 und läuft zwölf Jahre. Der Auftragswert liegt bei etwa 4 Mrd. SEK (380 Mio. EUR). Die drei Linien L 27, 28 und 29 werden von jährlich etwa 15 Millionen Fahrgästen genutzt. Im Rahmen der Ausschreibung gingen sechs Angebote ein. Arriva Sverige AB ist seit Januar 2013 Betreiber. Im Laufe des neuen Vertrages werden durch SL u.a. ein neues Depot in Vallentuna errichtet sowie ein teilweiser zweigleisiger Ausbau, zudem liefert Stadler neue Fahrzeuge. Parallel erhielt Transdev Sverige AB auch zwei Busverträge. Ab dem 02.04.2021 werden für neun Jahre Busverkehre in Täby, Vaxholm, Österåker, Danderyd und Vallentuna im Wert von rund 7 Mrd. SEK (540 Mio. EUR) erbracht sowie ab dem 25.06.2021 für ebenfalls neun Jahre die Busverkehre in Norrtälje sowie Pendelbusse von und nach Stockholm im Wert von rund 3 Mrd. SEK (280 Mio. EUR). (bg/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress