Rennes: Probleme beim Cityval verschieben Metro-Eröffnung

Cityval-Fahrzeuge für Rennes; Foto: Siemens Mobility

Die Eröffnung der Metrolinie B im französischen Rennes verzögert sich erneut.

Stadt und Siemens taten dies kund, nachdem die Probleme mit dem Cityval-System noch nicht behoben sind. Seit mehreren Wochen sind die Teams von Siemens Mobility mit komplexen technischen Schwierigkeiten konfrontiert. Dies betrifft insbesondere die Optimierung des automatischen Anfahrens der Züge im Depot und die Reduzierung des Wartungsaufwandes beim Leitsystem. Siemens will nun Anfang Juni einen neuen Eröffnungstermin nennen. Die Kosten für die 14 km lange Strecke mit 15 Stationen, davon 8,6 km im Tunnel, liegt bei 1,342 Mrd. EUR. Der Bau begann 2013, die Testfahrten begannen Mitte März 2022. Betreiber wird Keolis sein. Die Linie A wird mit dem älteren Val-System von Siemens vollautomatisch betrieben. (wkz/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress