Rheinland: NVR schreibt untere Rurtalbahn aus

Der Zweckverband Nahverkehr Rheinland GmbH (ZV NVR) hat jetzt das Vergabeverfahren (TED: 2015/S 063-111207) für den SPNV-Betrieb auf dem Nordast der Rurtalbahn (RB 21) Düren – Jülich – Linnich gestartet.

Es handelt sich um 430.000 Zugkm/a für den Zeitraum 11.12.2016 bis 13.12.2020. Abgeschlossen werden soll ein Netto-Verkehrsvertrag, Gebrauchtfahrzeuge sind zugelassen. Der Aufgabenträger kann die Vertragsdauer um ein Jahr verkürzen oder verlängern. Die Vorgaben des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW (TVgG-NRW) sind einzuhalten. Einziges Zuschlagskriterium ist der niedrigste Preis. Angebote mit einer Bindefrist bis zum 12.08.2015 müssen bis zum 22.05.2015 vorliegen. Derzeit fährt hier die Rurtalbahn. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress