Rheintal: Weniger Fernzüge wegen Streckensperre

Dreieinhalb Wochen nach dem Felsrutsch bei Kesert unweit der Loreley an der rechten Rheinstrecke vom 15.03.2021 reagiert die Deutsche Bahn und dünnt den Fernverkehr auf der linken Rheinstrecke etwas aus.

Für den Zeitraum 07.04.2021 bis 30.04.2021 werden zwei Zugpaare zwischen Köln und Frankfurt/M. aus dem Angebot genommen. Dies schaffe „zusätzliche Kapazität für den Regional- und Güterverkehr“, so die DB. Als Ausgleich werden auf der Schnellfahrstrecke einige Züge in Doppeltraktion gefahren, die sonst nur aus einem ICE 3 bestehen. Die Tickets für die ausfallenden Züge gelten auch auf der Schnellfahrstrecke. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress