Sachsen-Anhalt: Einstellung des Abellio-Zugbetriebs droht zum 1. Oktober

Das insolvente Bahnunternehmen Abellio könnte seinen Zugbetrieb auf allen Linien in Sachsen-Anhalt womöglich zum 01.10.2021 komplett einstellen.

Die niederländische Staatsbahn NS wolle die Konzerntochter Abellio nur dann weiter finanziell unterstützen, wenn bis Ende September eine Vereinbarung mit Sachsen-Anhalt über den Weiterbetrieb erzielt werde. Das gehe aus einem Papier des Verkehrsministeriums hervor, das dem Sender vorliegt. Eine Einigung zwischen Land und NS sei nicht in Sicht. Das Verkehrsministerium spreche von einer – so wörtlich – ernsten Lage. Laut Mitteldeutscher Zeitung sind sich Abellio und die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (Nasa) mittlerweile einig, dass das Bahnunternehmen eines der beiden Netze im Land vorzeitig aufgibt. Die Gespräche würden aber immer wieder an Details scheitern. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress