SBB: Mehr Angebot im internationalen Bahnverkehr mit Partnern

Der internationale Verkehr mit der Schweiz wird ausgebaut, hier der TGV, Giruno und der ICE 4 in Zürich HB; Quelle: J. Lüthard

Die Deutsche Bahn (DB), die französischen Staatsbahnen SNCF und die italienische Staatsbahn Trenitalia bauen gemeinsam mit den SBB das Angebot im internationalen Bahnverkehr weiter aus.

Aus diesem Anlass haben SBB, DB, SNCF, TGV Lyria und Trenitalia ihre neuesten Züge für den internationalen Verkehr in Zürich vorgestellt. Die Kapazitäten auf den wichtigsten Achsen aus der Schweiz und aus den Nachbarländern in die Schweiz werden deutlich ausgebaut. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Nachfrage der internationalen Destinationen von Januar bis September um rund 10 % gestiegen. Gemeinsam mit den ÖBB wollen die SBB zudem den Nachtzugverkehr von und nach der Schweiz weiterentwickeln. Die DB setzt ab Fahrplanwechsel die ICE 4 auf der Relation Hamburg – Basel – Zürich – Chur ein, ab Juni folgt die zweite Linie Berlin – Basel – Interlaken. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress