Schweiz: SBB gönnt der BLS keine Fernverkehrslinie

Die SBB wollen auch künftig den gesamten Fernverkehr der Schweiz allein abwickeln.

Damit reagiert das Unternehmen auf den Vorschlag des Bundesamtes für Verkehr (BAV), der BLS ab Ende 2019 zwei Fernverkehrslinien zu übertragen (Rail Business vom 19.04.2018). Es handele sich um einen „Paradigmenwechsel im bewährten ÖV-System“, so die SBB, das Fernverkehrsnetz sei ein geschlossenes System „S-Bahn Schweiz“ und sollte deshalb aus einer Hand gesteuert werden. Bekäme die BLS die zwei Linien, wäre dies eine „irreversible Weichenstellung“. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress