Schweiz/Italien: Wieder internationale Fernzüge ab dem 29. Juni

Nach der Wiederinbetriebnahme des grenzüberschreitenden Regionalverkehrs von Tilo Mitte Juni verkehren nun ab dem 29.06.2020 die internationalen Fernverkehrszüge zwischen der Schweiz und Italien wieder.

SBB und Trenitalia haben sich in einer ersten Phase darauf geeinigt, auf der Gotthardachse insgesamt fünf Eurocity-Zugpaare zwischen Zürich/Basel und anzubieten. Dies entspricht rund 50 % des fahrplanmäßigen Angebots. Dieses wird voraussichtlich Mitte August in einem zweiten Schritt weiter ausgebaut; ab 07.09.2020 soll dann das komplette gewohnte Angebot zur Verfügung stehen. Auf der Simplonachse verkehren ab 29.06.2020 vier Zugpaare – je zwei zwischen Genf via Lausanne und zwei zwischen Basel über Bern und Mailand. Auf dieser Strecke ist ein weiterer Hochfahrschritt am 07.09.2020 vorgesehen. Zwischen Mitte August und dem 06.09.2020 ist der Bahnbetrieb zwischen Iselle und Domodossola aufgrund von geplanten Bauarbeiten eingestellt. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress