Tarifverhandlungen Driften DB und GDL wieder auseinander?

Nach den jüngsten Verhandlungen zwischen der Deutsche Bahn bzw. der Arbeitgeberorganisation Agv MoVe und der Lokführergewerkschaft GDL hieß es noch, das es weitere Fortschritte gegeben habe (Rail Business vom 24.03.2015).

Man sei dabei, eine Lösung für die Einbindung von Zugbegleitern und Bordgastronomen in ein künftiges Tarifwerk zu finden. Nach den jüngsten Verhandlungen vom Freitag dem 27.03.2015 teilte die GDL nun aber mit, dass wieder Probleme aufgetaucht seien. Es hätten „keinerlei“ Ergebnisse zur Integration der Lokrangierführer und Disponenten in den Flächentarifvertrag für das Zugpersonal erzielt werden können. Nun fordert die GDL, dass bei den nächsten Verhandlungen am 16.04.2015 und 17.04.2015 eine Einigung erzielt werden müsse. Für einen anderen Fall droht die GDL erneut mit Streiks. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress