VDV: 10-Punkte-Programm der Wettbewerbsbahnen

Mit seiner Gründung im Jahr 2010 hatte sich der Ausschuss der Wettbewerbsbahnen im VDV das Ziel gesetzt, die für die dauerhafte Leistungsfähigkeit des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) notwendigen Rahmenbedingungen „klar“ zu benennen.

Er wollte sie dort einfordern, wo Gesetzgeber und Marktpartner diesem Anspruch nicht hinreichend gerecht werden. Seitdem haben sich das Marktumfeld und die Rahmenbedingungen in unternehmerischer und politischer Hinsicht verändert, was eine Neuorientierung erforderte. Nun haben die Wettbewerbsbahnen aktuell zehn Punkte aufgestellt. Sie zielen in erster Linie auf eine einheitliche Positionierung gegenüber den Aufgabenträgern. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen, die für Bahnen mit dem Schwerpunkt SPNV wirtschaftlich bedeutsam sind:
1. Baustellenmanagement
2. Kundenschnittstelle der Zukunft
3. SPNV-spezifische Themen des Vertriebs und der Einnahmeaufteilung
4. Leitfaden Verkehrsverträge/Rahmenvereinbarungen
5. Beitrag des SPNV zum Klimaschutz
6. Unternehmerisches Selbstverständnis
7. Deutschland-Takt und seine Auswirkungen auf den Nahverkehr
8. Fahrplangestaltung/Kapazitätszuweisung im Netz des Bundes
9. Technischer Fortschritt im SPNV/um den SPNV
10. Nahverkehr 2030. (cm)

 

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress