Arriva NL/Stadler: Flirt-Flotte bekommt ETCS-System Guardia

Ein FLIRT von Arriva Nederland im deutschen Aachen; Quelle: Stadler

Arriva Nederland und Stadler haben einen Vertrag über die Nachrüstung von 36 Flirt-Zügen mit dem Europäischen Zugsicherungssystem (ETCS) Guardia unterschrieben.

Der Auftrag umfasst auch die Zulassung von Guardia in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Von den insgesamt 36 Zügen werden acht bereits auf der internationalen Verbindung RE 18 in Limburg eingesetzt. Die ersten nachgerüsteten Züge werden ab 2022 betriebsbereit sein, der Umbau zieht sich bis 2024 hin. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress