Berlin – Stettin: DB ordert neun Stadler-Flirt für Verkehr nach Polen

Stadler-Flirt für den Einsatz nach Polen; Quelle: Stadler

DB Regio hat bei Stadler neun Triebzüge Flirt XL für die Strecke Berlin – Stettin bestellt.

Die vierteiligen elektrischen Züge mit extralangen Wagenkästen sind durch die Ausrüstung mit der ETCS-Zugsicherung „Guardia“ aus dem Hause Stadler und die Zulassung in Deutschland und Polen im grenzüberschreitenden Verkehr einsetzbar. Die Flirt werden auf der neuen, um ca. 20 Minuten beschleunigten Linie RE9 zwischen dem Flughafen Berlin und Stettin (Szczecin) sowie der Linie RB66 Angermünde – Stettin eingesetzt. Darüber hinaus sind saisonal Fahrten von Stettin nach Misdroy (Międzyzdroje) und Swinemünde (Świnoujście) geplant. Der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB) hat kürzlich das Netz ab Ende 2026 an DB Regio vergeben (Rail Business vom 14.11.2022). (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress