Centovallibahn/FART: Neue Züge von Stadler bestellt

Die neuen Tailor-Made- Züge ersetzen voraussichtlich ab 2023 das alte Rollmaterial der renommierten Centovallibahn im Tessin; Quelle: Stadler

Die Ferrovie Autolinee regionali Ticinesi SA (FART) bzw. Centovallibahn und Stadler haben den Vertrag über die Lieferung von acht elektrischen Triebzügen unterzeichnet.

Die Tailor-Made-Züge ersetzen ab 2023 das alte Rollmaterial. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 94 Mio. CHF, finanziert vom Bund und dem Kanton Tessin. Die Züge mit Aluminium-Wagenkasten für den Schweizer Regionalverkehr sind 49 m lang, die für den Einsatz nach Italien 63 m. Sie bieten 264 (dreiteilig) und 343 (vierteilig) Passagieren Platz, davon 106 (dreiteilig) und 141 (vierteilig) auf Sitzplätzen. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress