DB Fahrzeuginstandhaltung: Diesellok-Werk Bremen gibt Aufgaben an Cottbus ab

Die markante Lokhalle des Wrekes Bremen soll geschlossen wreden; Foto: C. Müller

Zwar hat DB-Vorstand Berthold Huber bei der Betriebsrätekonferenz in Berlin die komplette Schließung von Ausbesserungswerken ausgeschlossen (Rail Business vom 09.11.2017), gleichzeitig wurde aber bestätigt, dass das Diesellok-Instandhaltungswerk Bremen 2019 Aufgaben an Cottbus abgeben wird.

Während Cottbus ausgebaut wird, soll in Bremen die Lokhalle schließen. Das betrifft rund 120 der 400 Arbeitsplätze, berichtet Radio Bremen. Das Werk Bremen-Sebaldsbrück werde sich künftig auf die Aufarbeitung von Komponenten wie Motoren und Powerpacks konzentrieren. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress