DB Fernverkehr: Erster verkürzter ICE 1 im Planeinsatz

Zunächst etwas holprig, dann aber stabil ist der erste modernisierte und von zwölf auf neun Mittelwagen verkürzte ICE 1, der Zug 155 „Rosenheim", in den Linieneinsatz der DB gegangen.

Nachdem bei der Premiere am 25.06.2020 als ICE 923/924 Hamburg–Köln–Frankfurt und zurück noch etliche Störungen auftraten – von herabfallenden Deckenplatten in einem Wagen bis zum Ausfall eines Triebkopfs – wurde der 401 einen Tag lang von einem „alten" ICE 1 vertreten. Seither läuft er aber in seinem eintägigen Umlauf ohne große Auffälligkeiten – allerdings noch ohne Funktion des nachgerüsteten Informationssystems, das dem ICE 1 LDV (Lebensdauerverlängerung) auch die lange vermissten Außenanzeigen bescheren soll. (wha/as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress