Deutsche Bahn: Aufsichtsrat beschließt Kauf von 30 neuen Fernzügen

ICE T in der Nähe von Grabow; Quelle: DB AG / Uwe Miethe

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat eine Milliarden-Investition in zusätzliche Fernverkehrszüge beschlossen.

Er genehmigte den Kauf von weiteren 30 Hochgeschwindigkeitszügen, die insbesondere auf den Schnellfahrstrecken Köln–Rhein-Main und München–Berlin für mehr Sitzplätze sorgen werden. Die DB kündigt insgesamt mindestens 11.400 zusätzliche Sitzplätze ab Dezember 2022 im Fernverkehr an. Daneben wird der DB-Fernverkehr 500 Mio. EUR in den Ausbau seiner ICE-Werke investieren und „Hunderte neue Arbeitsplätze“ schaffen, meldet die DB. Das Instandhaltungswerk Frankfurt-Griesheim wird deutlich erweitert, für Cottbus laufen bereits entsprechende Planungen. Mehr zu den Aufsichtsratsbeschlüssen gibt es in der Wochenausgabe Rail Business 46/19. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress