Deutsche Bahn/TU Darmstadt: Whitepaper zur Cybersecurity

Die Deutsche Bahn und die TU Darmstadt haben an einem Whitepaper gearbeitet, das die IT-Sicherheitsanforderungen an kritische Infrastrukturen im Bereich Eisenbahn benennt.

Als Beispiel wurde die Leit- und Sicherungstechnik genannt. Daher wird für die Eisenbahn eine „resiliente“ Infrastruktur benötigt, die auch im Fall von Cyberangriffen ihre wichtigsten Funktionen aufrechterhalten kann. Daher schlagen die Forscher der TU Darmstadt für die Eisenbahn eine „defense in depth“-Strategie vor, bei der mehrere Schutzschichten mit Erkennungs- und Reaktionsmechanismen kombiniert sind. Das Whitepaper wurde auf dem Symposium der AG CYSIS (Arbeitsgruppe „Cybersecurity für sicherheitskritische Infrastrukturen“) heute (28.09.2016) veröffentlicht. Die AG CYSIS wurde am 25.01.2016 von der DB AG und der TU Darmstadt im Rahmen der Innovationsallianz und des bestehenden DB RailLab gegründet. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress