Frankreich: CAF baut 28 Intercités-Triebzüge für die SNCF

Intercités-Zug von CAF; Quelle: SNCF

Der spanische Hersteller CAF wird 28 Elektrotriebzüge für die französische SNCF bauen.

Die neuen, 200 km/h schnellen Intercités sind für mittlere und längere Distanzen auf klassischen Strecken vorgesehen. Vor 18 Monaten hatte der Staat die SNCF aufgefordert, 28 Intercités-Züge für die Strecken Paris–Clermont-Ferrand und Paris–Limoges–Toulouse sowie als Option maximal 75 Züge für weitere Verbindungen, darunter Bordeaux–Marseille, auszuschreiben. Der Auftragswert der 28 Züge beträgt rund 700 Mio. EUR, teilt die SNCF mit. Die neuen Fahrzeuge sollen ab 2023 in Betrieb gehen. Sie ersetzen nach und nach Corail-Züge und ihre zum Teil über 40 Jahre alten Lokomotiven. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress