Hamburger Hochbahn: Modernisierung der Arbeitslokomotiven ausgeschrieben

Die Arbeitszugloks AL1, hier beim abschleppen ausgemusterter U-Bahnwagen, sollen noch weitere 20 Jahre im Dienst bleiben; Quelle: C. Müller

Die Hamburger Hochbahn AG will ihre Arbeitszuglokomotiven vom Typ AL1 modernisieren lassen, um sie für „mindestens“ 20 Jahre „uneingeschränkt“ zu nutzen.

Das entsprechende Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb (TED: 2021/S 161-425463) wurde jetzt gestartet, der Auftragswert wird auf 11,0 Mio. EUR geschätzt. Die Arbeiten sollen im Zuge der Hauptuntersuchung nach BoStrab und innerhalb von 60 Monaten erfolgen. Die Teilnahmeanträge müssen bis zum 20.09.2021 vorliegen. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress