Litauen: LTG Cargo plant E-Lok-Ausschreibung

Die litauische staatliche LTG Cargo führt derzeit eine Marktkonsultation zur Beschaffung von bis zu 55 neuen E-Loks in mehreren Schritten durch.

Medienberichten zufolge ist mit der eigentlichen Ausschreibung mit einem Volumen von ca. 200 Mio. EUR im zweiten Quartal dieses Jahres zu rechnen, die Vertragsunterzeichnung werde für das erste Quartal 2022 anvisiert, damit die ersten neuen Loks 2024 geliefert werden können. Die Beschaffung der neuen Loks soll es LTG Cargo – den Abschluss der laufenden Elektrifizierung von 350 km Strecke vorausgesetzt – ermöglichen, den gesamten Schienengüterverkehr des Landes lokal emissionsfrei abzuwickeln. (nov-ost/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress