Norwegen: Alstom liefert ETCS-Ausrüstung für Fahrzeuge

Zugsteuerungssystem; Quelle: Alstom

Wie angekündigt hat die norwegische Bahnbehörde Bane Nor jetzt mit Alstom die Verträge zur Lieferung der landesweiten ETCS-Ausrüstung der Fahrzeuge unterzeichnet.

Bis 2026 sollen alle Fahrzeuge umgerüstet sein – 467 Stück von 55 Baureihen und 14 verschiedene Bahnunternehmen. Die Alstom-Lösung umfasst ein duales System, mit dem die Züge sowohl auf herkömmlichen Strecken mit ATC-2-Ausrüstung als auch auf Strecken mit der neuen ERTMS/ETCS Level 2-Ausrüstung fahren können. Unterschrieben wurden jetzt drei Verträge, so über die Entwicklung der Onboard-Geräte und deren Installation in drei Piloten für 300 Mio. NOK und der Umrüstung der Arbeitsmaschinen von Bane Nor für 200 Mio. NOK. Alstom wird das System über 25 Jahre auch warten. Nun müssen alle Bahnunternehmen separate Verträge mit Alstom abschließen. Bereits Anfang April haben Bane Nor und Siemens den Vertrag zur Ausrüstung der Strecken mit ETCS Level 2 unterzeichnet (Rail Business vom 09.04.2018). (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress