ÖBB: Neue eHybrid-Verschublokomotiven ausgeschrieben

Die ÖBB wollen ihre elektrsichen Rangierlokomotiven durch neue eHybrid-Loks ersetzen.

Die ÖBB-Produktion Gesellschaft mbH hat dazu heute (09.07.2021) das Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb (TED: 2021/S 131-348981) für den Abschluss eines Rahmenvertrags veröffentlicht. Dabei geht es um bis zu 200 Maschinen im geschätzten Gesamtwert von 788,6 Mio. EUR. Die Laufzeit soll zehn Jahre betragen und es sollen die Loks 1063 und 1163 abgelöst werden. Die ÖBB wollen acht Teilnehmer verhandeln, die Teilnahmeanträge müssen bis zum 28.07.2021 vorliegen. Die Angebote müssen nach Eingang fünf Monate gültig bleiben. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress