Österreich: Weltgrößte Pilotanlage für grünen Wasserstoff

Pilotanlage zur CO2-freien Herstellung von Wasserstoff in Linz; Quelle: voestalpine

Die derzeit weltgrößte Pilotanlage zur CO2-freien Herstellung von Wasserstoff hat am voestalpine-Standort in Linz erfolgreich ihren Betrieb aufgenommen.

Mit dem EU-geförderten Projekt „H2Future“ erforschen die Partner voestalpine, der Energieerzeuger Verbund, Siemens, Austrian Power Grid, K1-MET und TNO die industrielle Produktion von grünem Wasserstoff, der langfristig fossile Energieträger in der Stahlproduktion ablösen soll. Mit dem hochtechnologischen Kernstück der Anlage, dem Siemens Silyzer 300, werden mit einer Anschlussleistung von 6 MW rund 1200 m3 grüner Wasserstoff erzeugt. H2Future ist ein Meilenstein für den industriellen Einsatz von Elektrolyse. Der Bau hat 18 Mio. EUR gekostet. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress