PKP IC: Peas und Cegielski erneuern Reisezugwagen

PKP Intercity hat zwei Aufträge zur Modernisierung von insgesamt 143 Reisezugwagen vergeben.

So wird Pesa im Konsortium mit ZNTK Mińsk Mazowiecki die Überholung von 83 Standardwagen der Baureihen 111A und 141A durchführen. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf 312 Mio. PLN (73,3 Mio. EUR), mit der Option auf weitere 42 Waggons ergäbe sich ein Gesamtwert von knapp 470 Mio. PLN (110,4 Mio. EUR). Das Pesa-Konsortium setzte sich in der entsprechenden Ausschreibung gegen Newag durch. Ein zweiter Auftrag für die Überholung von weiteren 60 Standardwagen der Baureihen 111A und 141A erging an H. Cegielski . Hier liegt das Auftragsvolumen bei 273 Mio. PLN (64,1 Mio. EUR), durch die Option auf 30 weitere Waggons würde die Summe auf 410 Mio. PLN (96,3 Mio. EUR) steigen. Nicht zum Zuge kam in dieser Ausschreibung das Konsortium Pesa/ZNTK Mińsk. (nov-ost.info/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress