PKP Intercity: Längere Frist in Waggon-Ausschreibung

Die PKP Intercity verlängert die Angebotsfrist in ihre Ausschreibung zur Lieferung von 55 neuen Reiszugwagen.

Wie das Unternehmen kurz vor Ende der ursprünglichen Frist bekannt gab, können nun noch bis zum 11.08.2017 Angebote eingereicht werden. Im Einzelnen umfasst der Auftrag fünf Abteilwagen 1. Klasse, je 18 Abteilwagen und Großraumwagen 2. Klasse, sieben Großraumwagen mit je acht Fahrradstellplätzen und sieben behindertengerecht ausgestatteten Abteilwagen. Gefordert wird die Zulassung der Wagen für die Bahnnetze Polens, Tschechiens, Deutschlands, Österreichs, der Slowakei und Ungarns sowie die Durchführung der erweiterten Inspektion der Waggons (sog. 3. Wartungsstufe). (nov-ost.info/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress