Polen: Zwei Vergaben für Triebzüge gestartet

Die in der Wojewodschaft Dolnośląskie (Niederschlesien) tätige Regionalbahngesellschaft Koleje Dolnośląskie hat eine Ausschreibung zur Lieferung von elf neuen Elektrotriebzügen geschaltet.

Gefordert werden fünfteilige Einheiten, der Kostenvoranschlag liegt bei 209 Mio. PLN (48,8 Mio. EUR) netto. Die Angebotsfrist endet am 17.11.2016, bei der Bewertung der Angebote wird der Preis mit 60 % gewichtet, mit 25 % fließen die Zahl der festen Sitzplätze und mit 15 % die Dauer der Herstellergarantie ein.
Sieben neue E-Triebzüge hat die südostpolnische Wojewodschaft Podkarpackie ausgeschrieben, die nicht über eine eigene Regionalbahngesellschaft verfügt, sondern die Verkehre bei der Przewozy Regionalne (PR) bestellt. Hier ist der Kauf von fünf drei- und zwei vierteiligen Einheiten vorgesehen. Die Angebotsfrist sollte ursprünglich am 14.10.2016 enden, wurde aber unlängst bis 18.10.2016 verlängert. (nov-ost.info/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress