S-Bahn Berlin: Elf 485 wegen Haarrissen außer Betrieb

Berliner S-Bahn-Zug Baureihe 485; Quelle: Deutsche Bahn AG/Ralf Kranert

Nachdem bei einer Revision eines Zuges der DB-Baureihe 485 ein Riss im Langträger festgestellt wurde, lässt die S-Bahn Berlin alle 70 Züge der Baureihe auf Risse untersuchen.

Bisher weisen elf ET 485 „einen positiven Befund auf und werden von der S-Bahn repariert“, heißt es in einer Pressemitteilung vom 10.12.2019. 59 Fahrzeuge sind demnach in Ordnung und können eingesetzt werden. Die 485 (ex DR-Baureihe 270) stammen aus den Jahren 1988 bis 1992. Ihre Aluminium-Bauweise hat laut S-Bahn Berlin den Nachteil, dass nach mehreren Millionen gefahrenen Kilometern Haarrisse entstehen können. Durch den derzeit reduzierten Fahrzeugbestand fahren einige Züge der S46 und S85 voraussichtlich bis Ostern 2020 mit verkürzten Einheiten. (as)

 

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress