Das Portal der Bahnbranche

SBB: Stadler-Flirt für Strecke Bern–La Chaux-de-Fonds

Flirt für die Region Bern in der Fernverkehrsausführung; Bild: Stadler

Die SBB hat bei Stadler für rund 65 Mio. CHF (57,4 Mio. EUR) sieben Flirt-Triebzüge bestellt.

Die von der SBB „Mouette“ (Möwe) genannten neuen Züge kommen ab Dezember 2020 auf der Linie Bern – La Chaux-de-Fonds zum Einsatz, welche die SBB dann von der BLS übernimmt und als IR66 in ihr Fernverkehrs-Netz integriert. Daher werden die vierteiligen Züge von 2019 bis 2021 in einer komfortablen Fernverkehrs-Ausführung mit 27 Sitzplätzen 1. Klasse und 154 Sitzen 2. Klasse gebaut. Der Vertrag enthält eine Option für sieben weitere Flirt. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress