Schweiz: Zentralbahn erweitert die Werkstatt in Stansstad

Die künftige ZB-Werkstatt in Stansstad; Quelle: Zentralbahn

Die schweizerische Zentralbahn AG (ZB) investiert 22,3 Mio. CHF (19,5 Mio. EUR) in die Erweiterung der Werkstatt in Stansstad.

Bis Ende 2019 wird die bestehende Halle mit einer neuen, zweigleisigen Werkstatthalle für die Instandhaltung der ZB-Züge erweitert. Zeitgleich wird das Werkstatt-Vorfeld komplett erneuert. Zusätzlich ist vorgesehen, eine Drehgestellwechselanlage einzubauen. Dadurch wird eine effizientere Instandhaltung der Züge ermöglicht. In den letzten Jahren ist die Zahl der Reisenden der Zentralbahn, welche die meterspurigen Strecken von Luzern nach Interlaken und Engelberg bedient, stark gestiegen. Dies hat zur Folge, dass die Fahrzeuge künftig in kürzerer Zeit instandgehalten werden müssen. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress