Slovakei: ŽOS Zvolen modernisiert Nebenbahntriebwagen

Prototyp der Reihe 813/913.1; Foto: ZSSK

Die staatliche Personenverkehrsgesellschaft ZSSK hat der ŽOS Zvolen einen Auftrag über 11 Mio. EUR zur Modernisierung von Schienenbussen der Reihe 810 erteilt.

Dabei sollen acht Trieb- und acht Beiwagen zu den neuen zweiteiligen Einheiten Reihe 813/913.1 umgebaut werden (s.a. Rail Business 30/17). Die Auslieferung soll Ende 2017 erfolgen. Das Fahrzeug wird durch einen Dieselmotor Tedom TD310R6HTA26 mit 310 kW verbunden mit einem hydromechanischen Voith Diwa-Getriebe angetrieben. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 90 km/h. Die klimatisierten Fahrzeuge bieten 63 Sitz- und 111 Stehplätze. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress