SNCF rüstet Züge für Luxemburg-Einsatz auf ERTMS um

Die französische Staatsbahn SNCF wird für den Einsatz nach Luxemburg 25 Coradia-Duplex-Triebzüge TER 2N NG der Region Grand Est auf ERTMS Baseline 3 umstellen.

Die luxemburgischen Eisenbahnen CFL hatten angekündigt, ihr nationales Zugsignal- und Geschwindigkeitskontrollsystem MEMOR II+ vollständig abzuschaffen. Am 01.01.2020 wird sie durch die europäische Norm ERTMS ersetzt. Um weiter nach Luxemburg fahren zu können, müssen die SNCF-Züge umgerüstet sein (Kosten 27,46 Mio. EUR), wenn die CFL das alte System deaktiviert. (wkz)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress