Stadler: 15 neue Kiss-Intercityzüge für die Westbahn – Spuhler finanziert sie

Kiss-Doppelstockzug; Quelle: Stadler

Stadler baut für die österreichische Westbahn 15 Doppelstockzüge des Typs Kiss.

Der jetzt unterzeichnete Vertrag beinhaltet auch die umfassende Instandhaltung. Mit der aktuellen Bestellung kann Stadler bereits zum dritten Mal Züge an die WESTbahn liefern. Dabei legt das Unternehmen Wert auf die Feststellung, sich „erfolgreich gegen den chinesischen Wettbewerber CRRC durchgesetzt” zu haben. Stadler liefert die Züge konkret an die Austrian Train Finance AG für knapp 300 Mio. EUR, die wiederum die Züge an die WESTbahn vermietet. An der Firma Austrian Train Finance AG ist die PCS Holding von Peter Spuhler zu 100 % beteiligt. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress