Stadler: 22 Lokomotiven für Adif

Rendering der Lokomotive für ADIF; Quelle: Stadler

Der spanische Bahninfrastrukturverwalter Adif hat Stadler im Konsortium mit Erion beauftragt, für rund 115 Mio. EUR 22 Diesellokomotiven für das Normalspurnetz zu liefern.

Die Vergabeentscheidung fiel schon am 31.07.2019 (Rail Business vom 02.08.2019), jetzt erfolgte die Vertragsunterzeichnung. Entgegen der damaligen Meldung handelt es sich um reine Dieselloks mit einer Leistung von 2800 kW, Adif nutzt sie zur Inspektion der Hochgeschwindigkeitsstrecken, für Schneeräumungsarbeiten, zum Abschleppen von liegengebliebenen Zügen sowie zum Transport von Bauzügen. Der Konsortialpartner Erion, ein Joint Venture von Stadler (51 %) und der Renfe (49%), erbringt die Instandhaltungsdienstleistungen für die Lokomotiven. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress