Stadtwerke München: Erster nachbesteller C2 geht in Betrieb

50 Jahre liegen zwischen dem jüngsten und ältesten U-Bahnzug im aktiven Fahrzeugbestand der MVG: ein C2 (Inbetriebnahme 2020) neben dem dienstältesten „A-Wagen“ (Inbetriebnahme 1970); Quelle: SWM/MVG

Ab Donnerstag (07.05.2020) können die Stadtwerke München (SWM) den ersten Zug der nachbestellten C2-Flotte auf der Linie U 6 einsetzen. Drei weitere Züge gehen in den nächsten Tagen ebenfalls in den Fahrgastbetrieb.

Die neuen C2-Züge ergänzen die bereits seit 2016 betriebenen 21 C2-Züge von Siemens Mobility. Der erste neue Zug traf im Juni 2019 in München ein, nun liegt die unbefristete Zulassung für den ersten und die drei weiteren Züge vor. Die neuen U-Bahnen unterscheiden sich nur unwesentlich von den bereits vorhandenen C2, nicht zuletzt um das Zulassungsverfahren so kurz wie möglich zu halten. Alle Züge dieser Nachbestellung sollen bis Anfang 2022 einsatzbereit sein. Die neuen Züge werden wie die bereits vorhandenen C2 zunächst auf den Linien U 3 und U 6 eingesetzt. Die Streckenzulassung für die U 2 wird im Laufe des Jahres erwartet. Elf der 24 neuen Fahrzeuge ersetzen ältere Fahrzeuge, 13 vergrößern die Flotte. Die Investitionskosten liegen bei über 250 Mio. EUR, Bayern stellt 53 Mio. EUR Fördermittel bereit. (cm)
 
 

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress