Ungarn: MÁV-Start verhandelt über Lokbeschaffung

Die Führung der staatlichen MÁV Start verhandelt mit Regierungsfunktionären über die Finanzierung der Anschaffung von 115 modernen Zwei- und Mehrsystemlokomotiven.

Generaldirektor József Kerékgyártó erwähnte in einem Interview bereits im Juni die Absicht zur Beschaffung von 85 Loks. Auf Anfrage des Wirtschaftsportals Világgazdaság gab MÁV-Start bekannt, bis Ende August wären 99,6 % der 688 296 bestellten Traktionsleistungen ans Ziel gekommen, in 739 Fällen mussten Züge ganz oder teilweise abgesagt werden. Derzeit verfügt die Gesellschaft über462 E-Loks, 371 Dieselloks und sieben weitere Mietloks. Aktuell werden keine Loks vermietet, üblicherweise stehen mehr als 100 Loks im Traktionsdienst für andere EVU. Zuletzt hat die MÁV Start 2008 von Bombardier 25 Traxx-Loks gekauft. (in/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress