Verkehrsverbund Oberelbe: Batterie-Desiro der ÖBB auf Vorführfahrt nach Königsbrück

Der Desiro ML Ecco im Bahnhof Königsbrück; Foto: C. Müller

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) untersucht mögliche neue Antriebe für Züge auf heutigen Diesel-Strecken.

Als Teil der Untersuchungen und Gesprächen mit Herstellern war der batteriebetriebene Siemens-Desiro ML in Gestalt des Cityjet Eco der ÖBB (4746 049) am 16.09.2020 erstmals zwischen Dresden und Königsbrück unterwegs. Kern der Untersuchungen zum Einsatz von batterieelektrischen oder Wasserstoff-Zügen, die von den TU Dresden und Berlin unterstützt werden, stellen die Linien von Dresden nach Kamenz und Königsbrück, von Heidenau nach Altenberg sowie von Pirna nach Neustadt und Sebnitz dar. Bis Ende 2021 soll eine Systementscheidung für die Zeit nach 2031 fallen, so VVO-Geschäftsführer Burkhard Ehlen. Mehr zu den Studien und erste Ergebnisse in Rail Business 40/20. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress