Wasserstofftechnologie: ITZ-Machbarkeitsstudie für Duisburg, Chemnitz und Pfeffenhausen

Das erste Ergebnis des Standortwettbewerbs für das künftige Innovations- und Technologiezentrums Wasserstofftechnologie (ITZ) steht fest, teilt das Bundesverkehrsministerium am 28.04.2021 mit. 

Drei Regionen erhalten im ersten Schritt eine Machbarkeitsstudie zur Umsetzbarkeit: das Technologie- und Innovationszentrum Wasserstofftechnologien (TIW) in Duisburg, das Hydrogen and Mobility Innovation Center (HIC) in Chemnitz sowie das Technologie-Anwenderzentrum Wasserstoff (WTAZ) im bayerischen Pfeffenhausen. Diese Studie bildet die Basis für die finale Standortwahl zum Aufbau des Zentrums. Das ITZ soll sich auf die Wertschöpfungskette der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie im Mobilitätsbereich konzentrieren. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress