Bundestag: Besserer Lärmschutz für Ausbaustrecke Hanau–Gelnhausen

Beim geplanten viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Hanau und Gelnhausen (Vorzugsvariante SI 230) wird verstärkt in den Lärmschutz und die Barrierefreiheit investiert.

Der Bundestag beschloss dazu die Freigabe von 29 Mio. EUR, womit auch dem Willen der Bürgerbeteiligung entsprochen wird. 5 Mio. EUR sind für ein hohes Lärmschutzniveau, das über das übliche Maß hinausgeht, vorgesehen, weitere 5 Mio. EUR für die optische Gestaltung der Lärmschutzwände. 17,6 Mio. EUR gehen in den barrierefreien Ausbau aller Stationen. 1,4 Mio. EUR sind für die Videoüberwachung der Stationen eingeplant. Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir begrüßte die Zustimmung des Bundestags. Er hoffe, dass nun das Verfahren beschleunigt werden und die Baurechtsverfahren ab 2021 eingeleitet werden könnten, meldet DPA. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress