China: Über 2000 km neue Strecken eröffnet

Eröffnungszeremonie für die Neubaustrecke Yibin – Guiyang; Quelle: CR

Im Dezember wurden in China wieder zahlreiche neue Strecken eröffnet, größtenteils reine Passgierstrecken (PDL – Passenger-Dedicated Line).

30.12.2019: Die für 350 km/ ausgelegte und mit 250 km/h betriebene Strecke Peking – Zhangjiakou (174 km), ausgerüstet mit CTCS Level 3 wurde eröffnet. Sie passiert die Große Mauer bei Badaling. Auch eröffnet wurde die Strecke Xiahuayuan Bei – Taizicheng (53 km).
26.12.2019: Eröffnung der für 350 km/ ausgelegten und mit 300 km/h betriebenen Strecke Nanchang Xi – Ganzhou Xi (418 km). Sie ist Teil der künftigen PDL Peking – Hongkong. Auch eröffnet wurde die für gemischten Verkehr und maximal 200 km/h ausgelegte Strecke Qianjiang – Changde (335 km) in der Provinz Hunan.
18.12.2019: Die für gemischten Verkehr und 160 km/h ausgelegte Strecke Subei – Mahai (173 km) wurde eröffnet. Sie ist Teil des Korridors zwischen Dunhuang und Golmud 671 km), der das uigurische autonome Gebiet Xinjiang mit Tibet verbinden soll.
16.12.2019: Die für 250 km/h ausgelegte PDL Xuzhou – Yancheng (313 km) wird eröffnet. Weiter wurde die auch für 250 km/h ausgelegte PDL Yibin – Guiyang (372 km) eröffnet. Damit ist die 648 km lange Linie Chengdu – Guiyang komplett. Dritte Eröffnung war die auch für 250 km/ ausgelegte PDL Dongji – Huai’an (105 km), die im August 2020 um197 km bis Zhenjiang verlängert werden soll.
01.12.2019: Eröffnung der für 350 km/h ausgelegten PDL Shangqiu – Hefei (143 km). (cm)

 

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress